Die ÖM im Crosslauf am 12.3.2016 fand heuer in Köflach, Bezirk Piber, dem berühmten Lipizzanergestüt, der ältesten Kulturpferderasse Europas, deren Ursprung in die imperiale Zeit, auf das Jahr 1580, zurückgeht statt. Leider hatten wir keine Zeit uns mit der Geschichte und der Verbindung zur Spanischen Hofreitschule zu beschäftigen, doch eine Gemeinsamkeit bestand an diesem Wochenende zwischen Mensch und Tier, denn nur die besten Hengste aus Piber präsentieren die Lektionen der Hohen Schule in der Spanischen Hofreitschule und nur die besten LäuferInnen aus Österreich nahmen an der ÖM im Crosslauf teil.

Es war eine schöne Veranstaltung, gut organisiert, und bei idealen Bedingungen, gingen auf einer  Strecke die alle Schwierigkeiten eines Crosslauf enthielt,  die Elite der österr. LäuferInnen an den Start. Die Streckenlängen variierten von ca. 1700m (U14) – ca. 10km (Männer-Langstrecke) wobei es zwei verschiedene Rundkurse gab, einer war ca. 850m Lang, die Strecke der AK war dann ca. 1300m und wurde für die Läufer noch zusätzlich  z.B. durch einen Wassergraben erschwert.

Es gab wirklich spannende Rennen die oft erst auf den letzten Metern entschieden wurden. Zur Spannung konnten auch diesmal wieder einige TI-LäuferInnen beitragen und wir dürfen allen zu ihren großartigen Leistungen gratulieren.

M/U14: Schwaninger Emil: Lieferte sich ein spannendes Rennen mit Seiler Anton und Scheiflinger Stefan, Emil wurde schlussendlich nach hartem Kampf 3. und schaffte den angepeilten „Stockerlplatz“ super…..

W/U16: Schwaninger Ida: Ida tat sich auf der schwierigen Strecke sichtlich schwer, auch hatte sie als Mehrkämpferin gegen die Spezialistinnen, schlechte Karten, machte aber trotzdem eine gute Figur und wurde 20.

M/U16: Ertl Philipp: Nachdem wir die Strecke abgegangen waren, haben wir ausgemacht, dass Philipp probiert die Pace der Spitzenläufer mitzugehen und zu versuchen unter die Besten 3 zu kommen, leider schaffte er es diesmal noch nicht ganz dieses Tempo durch zulaufen, trotzdem hat er einen großartigen Lauf gemacht und wir alle sind von seinem Talent überzeugt er wird seinen Weg machen und einmal ein großer Läufer werden, zu seinem 8. Platz gratulieren wir herzlich.

W/U18: Früh Magdalena: Erst am Samstag angereist und dann gleich auf die Strecke, nach 5 Stunden Anfahrt und auch noch etwas geschwächt von einer erst kürzlich überstandenen Grippe und dann ein 3. Platz bei der ÖM im Crosslauf. Magdalena hat wieder Mut bewiesen und ist das sehr hohe Anfangstempo der späteren Österreichischen Meisterin Totschnig Pia mitgegangen, wäre sie taktisch gelaufen wäre sie wohl 2. geworden, aber das ist nichts für Magdalena, sie versucht immer an der Spitze mitzulaufen, das zeichnet sie aus, nur die Mutigen schaffen es ganz an die Spitze, dies wünschen wir ihr alle, Gratulation für Mut und Einsatz und natürlich für den 3 Platz bei der ÖM.

M/U18: Eichinger Raphael: Mut und Einsatz zählen auch zu den Stärken von Raphael, so hat auch er wieder einen tollen Lauf gemacht und wurde 9. bei der ÖM, seine Aussage nach dem Lauf „dieser Crosslauf ist schwerer als jeder Triathlon“ zeigt schon welche Strapazen mental und körperlich dieser Lauf von allen erfordert hat.

ÖM_Crosslauf_Ergebnisliste

Bilder:

k-DSC09200 k-DSC09230 k-DSC09232 k-DSC09243        k-DSC09266 k-DSC09274k-DSC09385 k-DSC09282   k-DSC09292 k-DSC09294 k-DSC09296    k-DSC09302 k-DSC09312 k-DSC09313  k-DSC09318 k-DSC09319 k-DSC09323   k-DSC09335 k-DSC09337    k-DSC09367 k-DSC09369 k-DSC09370  k-DSC09373 k-DSC09375 k-DSC09377 k-DSC09384  k-DSC09387 k-DSC09402

Please like & share: