Es ist geschafft, die Leichtathletik-ÖM der U20 und U16 Athleten ist dank einer Vielzahl an Helfern, Kampfrichtern, Schiedsrichtern, ÖLV Funktionären gut über die Bühne gegangen. Es muss einfach gesagt werden, ein Danke allen die dabei waren, danke jedem/jeder mit einer Aufgabe betrauten Person, ihr wart alle mit enormen Einsatz und wie ich glaube auch Freude dabei, eine ÖM ist einfach etwas besonderes, es war eine große Ehre für uns diese Meisterschaften austragen zu dürfen.

Bilder:

Ergebnisse:

Als Veranstalter dieser ÖM  war uns klar, dass sicher sehr viele TeilnehmerInnen das zu erwartende sommerliche Wetter nützen würden um nach  Innsbruck zu kommen und zum Saisonausklang noch einmal, wahrscheinlich ein letztes Mal im Jahr 2016, zu zeigen was in ihnen steckt

Die Athletinnen und Athleten boten trotz fortgeschrittener Saison durchwegs gute Leistungen. Besonders erfolgreich war die U20 Mehrkampf-Weltmeisterin Sarah Lagger mit vier Titeln (Hoch, Weit, Speer und 4x100m Staffel). Ihr Vereinskollege Philipp Kronsteiner holte im Weit- und Dreisprung sowie über 110m Hürden Gold. Für 3-fach Siege in der U16 Klasse sorgten Oliver Latzelsberger  Stabhoch, Hoch und Speer) und Chiara Schuler (80m Hürden, Kugel und Speer).

Aber auch die Tiroler TeilnehmerInnen konnten überzeugen, nicht weniger als 10 Medaillen spiegeln die gute Nachwuchsarbeit in den Vereinen wieder.

U20 männlich:

Hammerwurf: 1. Platz durch Sascha Stepan (BSV-Brixlegg), 50,74m

5.000m: 1. Platz durch Markus Kopp (SC LT Breitenbach), 15:40,59 min.

1.500m: 2. Platz durch Markus Kopp (SC LT Breitenbach), 4:05,62 min.

Dreisprung: 3. Platz durch Kohl Matthias (LC Tirol),


U20 weiblich:

Hochsprung: 2. Platz durch Germey Lea (SV Reutte) 1,66m
Kugelstoßen: 2. Platz durch Obetzhofer Andrea (TS Raika Schwaz) 11,94m

Stabhochsprung: 3. Platz durch Felderer Lisa (TS Schwaz) 3:00m

 

U16 weiblich

Stabhochsprung: 1. Platz durch Astner Sandra (TS Raika Schwaz) 3,15m

2.Platz durch Simon Eva-Maria (TS Raika Schwaz) 2,60m

Hochsprung: 3. Platz durch Schwaninger Ida (TS Innsbrucker Kommunalbetriebe) 1,56m

Unglaublich die Leistungen die hier gezeigt wurden, und mit dabei die kleine TI-Gruppe die es geschafft hat Limits für diese ÖM zu erreichen.

Wir hatten nur U16 AthletenInnen am Start, leider haben einige das Limit nicht ganz geschafft waren aber ganz knapp dran und werden es dann hoffentlich nächstes Jahr schaffen.

3000m Lauf M/U16: Hier hat Schwaninger Emil  so wie 2015, den 6. Platz erreicht, heuer gab es aber mehr Teilnehmer als letztes Jahr und er hat trotz schwieriger Bedingungen den Lauf in 10:19.96 min. absolviert.

1000m Lauf: M/U16 hier war Stephan Paul und Schwaninger Emil am Start, Emil hat trotz super Einsatz heuer doch noch nicht ganz mit den älteren Athleten mithalten können war aber wieder großartig unterwegs er wurde 16. mit 3:05,58 min. Paul hat sich gegenüber der Tiroler Meisterschaft weiter steigern können er wurde großartiger 8. in 2:54,34 min.

4 x 100m Staffel der M/U16, die TI belegte in der Besetzung Maier Paul, Singer Balthasar, Schwaninger Emil und Stephan Paul den 5. Platz.

80m Hürden: W/U16: Schwaninger Ida ist in ihrem Vorlauf 13,70 sec. gelaufen, damit hat sie leider das Finale nicht ganz erreichen können.

300m Hürden: W/U16: Hier wurde Schwaninger Ida in 47,47 sec. großartige 6.

Diskuswurf: W/U16: Ida ist hier leider mit den schwierigen Bedingungen nicht ganz zurecht gekommen und ist doch einige Meter unter ihrer persönlichen Bestleistung geblieben, herausgeschaut hat schlussendlich ein 9. Platz.

Kugelstoßen: W/U16 mit 11.01m wurde Ida hier 5. nicht einmal ein halber Meter fehlten zur Silbermedaille.

Hochsprung: W/U16, Idas Glatzleistung, endlich hat sie ihre Trainingsleistungen umsetzen können und wurde 3. in einem spannenden Wettkampf, mit persönlicher Bestleisung von 1,56m.

4 x 100m Staffel, die TI siegte zwar in ihrem Vorlauf knapp. leider war das aber der langsamere Zeitlauf,  damit reichte es nur zum undankbaren 4. Platz in der Gesamtwertung in der Besetzung, Steixner Lisa, Juen Lisa-Maria, Schwaninger Ida und Spinn Sarah belegt, trotzdem ein schöner Erfolg für unsere Mädels.

 

Please like & share: