Am 8.6. verstarb im Alter von 80 Jahren unser Helmut Haid, einer der besten Tiroler Leichtathleten, ein TI Urgestein und Spitzenkönner in mehreren Leichtathletik Disziplinen, vor allem im Sprint, mit und ohne Hürden. Er gewann in seiner Karriere 19 Staatsmeistertitel und verbesserte 15 österreichische Rekorde. 1964 nahm er an den Olympischen Spielen in Tokyo über 400 Meter Hürden teil, in dieser Disziplin war er auch EM Teilnehmer 1962 in Belgrad und 1966 in Budapest. Sein letzter Rekord von 51,11sec über die 400m Hürden vom 18.6.1972 besteht in Tirol noch immer und ist der älteste TLV Rekord.

Er war maßgeblich am Erfolg der „Großen“ TI-Leichtathletik Mannschaft der 70er und 80er Jahre als Athlet, Trainer und Mentor vieler unserer Spitzenathleten beteiligt.

Er war einer der Initiatoren die sich für die neue Leichtathletikanlage Tivoli-Neu eingesetzt haben und es mit Beharrlichkeit, gegen alle Wiederstände auch der Politik geschafft haben, dass dieses Stadion gebaut wurde.

Helmut war ein Großer Sportler und ein noch größerer Mensch, sehr fachkundig, verlässlich und hilfsbereit er war immer da, wenn er gebraucht wurde und ist uns immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Helmut, wir werden dich nie vergessen.

Ruhe in Frieden

Please like & share: